+++      Mittwoch, 14.02.2018 14:30 - 18:30 Uhr Eltern- und Ausbildersprechtag    +++   


Aufnahmevoraussetzung

Abschluss der einjährigen Berufsfachschule Hauswirtschaft mit einem Notendurchschnitt von mindestens 3,0.
Zur Erläuterung: Man besucht im 1. Jahr die einjährige Berufsfachschule Hauswirtschaft und im 2. Jahr die Klasse 2 der Zweijährige Berufsfachschule Ernährung und Hauswirtschaft.

Ziel/Schulabschluss

Mit dem Bestehen der Abschlussprüfung wird der Sekundarabschluss I – Realschulabschluss erreicht. Die schriftliche Abschlussprüfung besteht aus zwei Klausurarbeiten.

  • im Fach Deutsch/Kommunikation
  • oder Englisch/Kommunikation
  • im berufsbezogenen Unterricht.

Bei Vorliegen bestimmter Notenkonstellationen wird der Erweiterte Sekundarabschluss I erreicht.
Wenn die Schülerin/der Schüler keine Ausbildung beginnt, ist die Schulpflicht anschließend erfüllt.

Dauer des Schulbesuch

1 Jahr

Kosten der Ausbildung

Die Bücher werden vom Land Niedersachsen gestellt.
Es entstehen allerdings Kosten für Kopien usw.

Stundentafel

Berufsübergreifender Lernbereich
Deutsch/Kommunikation (4 Std.)
Englisch/Kommunikation (4 Std.)
Politik (1 Std.)
Sport (2 Std.)
Religion (1 Std.)
Mathematik (4 Std.)

Berufsbezogener Lernbereich - Theorie mit den Lernfeldern: (10 Std.)

Entwicklungsprozesse von Menschen begleiten und Beziehungen gestalten

Qualität von Lebensmitteln beurteilen

Personen vollwertig verpflegen

Lebensräume gestalten und erhalten

Hauswirtschaftliche Dienstleistungen anbieten

Berufsbezogener Lernbereich - Praxis -

Ein Tag pro Woche findet eine praktische Ausbildung in einem Betrieb der Hauswirtschaft oder Gastronomie statt.

Zum Seitenanfang