+++      Mittwoch, 14.02.2018 14:30 - 18:30 Uhr Eltern- und Ausbildersprechtag    +++   

Aufnahmevoraussetzung

Sekundarabschluss I -Realschulabschluss-

Ziel/Schulabschluss

Die Berufsfachschule Hauswirtschaft und Pflege -Schwerpunkt Persönliche Assistenz-  bietet eine Grundlage für eine Ausbildung in einem Pflegeberuf wie z.B. Gesundheits- und Krankenpfleger/in.

Sie ist Aufnahmevoraussetzung für den Besuch der Fachschule Heilerziehungspflege

Bei entsprechenden Leistungen kann der Erweiterte Sekundarabschluss I erworben werden.

Dauer der Ausbildung

1 Jahr

Kosten der Ausbildung

Der Schulbesuch ist schulgeldfrei.
Es entstehen Kosten für Schulbücher, Unterrichtsmaterialien und die Nahrungszubereitung.

Praktika

Während der Ausbildung wird ein vierwöchiges Praktikum in einer geeigneten Einrichtung der Krankenpflege, der Therapie, der Heilerziehungspflege oder der Altenpflege durchgeführt.
Für die Plätze dieses Praktikums müssen sich die Schüler/innen selbst  bewerben.

Stundentafel

  • Deutsch/Kommunikation (2 Std.)
  • Englisch/Kommunikation (2 Std.)
  • Politik (2 Std.)
  • Sport (2 Std.)
  • Religion (1 Std.)

Berufsbezogener Unterricht (24 Std.) mit den Lernfeldern:

  • Menschen mit Unterstützungsbedarf begleiten und ihnen assistieren.
  • Grundlegende hauswirtschaftliche  Versorgungsleistungen personenbezogen ausführen.
  • Grundkompetenzen pflegerischen Handelns personenbezogen anwenden.
  • Die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit geistigen und / oder körperlichen Beeinträchtigungen wahrnehmen und sie begleiten.


In den Lernfeldern werden die theoretischen und praktischen Inhalte in Lernsituationen miteinander verbunden,
sodass die Schülerinnen und Schüler einen umfassenden Einblick in die pflegerischen Berufe bekommen
und durch die praktischen Übungen die Alltagssituationen in den Pflegeeinrichtungen besser bewältigen können. Durch Projekte wird dieser Prozess noch unterstützt.

Zum Seitenanfang