Kaufleute für Büromanagement in Köln


Eine Klassenfahrt als Geschäftsreise organisieren
Kaufleute für Büromanagement in Köln

Klassenfahrt KölnZum Berufsbild der Kauffrau und des Kaufmanns für Büromanagement gehört es auch, eine Geschäftsreise bzw. eine Veranstaltung zu planen und zu organisieren. Damit dieser Abschnitt der Ausbildung nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch erfolgt, organisierten die Schüler der Klasse WB-M-16 eine Klassenreise nach Köln. Bei der Erstellung des Reiseplans, bei der jede Person eine spezielle Aufgabe erhalten hat, waren die theoretischen Kenntnisse der Schüler gefragt. Im Zuge der Organisation wurde unter anderem die Kassenabrechnung durchgeführt, die Anreise geplant und das Programm abgestimmt. Nach einer etwas verspäteten Anreise mit dem Zug am Freitag, den 10.05.2019, bestieg die Gruppe gemeinsam den Kölner Dom. SchokobrunnenAnschließend ging es mit der Straßenbahn zu dem sehr zentral und verkehrsgünstig gelegenem Hotel. Das Einchecken verlief problemlos. Nachdem sich alle auf ihren Zimmern eingerichtet hatten, ging es direkt weiter an den Rhein zum Schokoladenmuseum. Im Schokoladenmuseum erhielten die Schüler eine Führung zum Thema Nachhaltigkeit. Dort erfuhren die Schüler unter anderem, wie viel Schokolade es braucht, um alleine von den darin enthaltenen Stoffen glücklich zu werden (ca. 12.500 Tafeln in einer halben Stunde). Außerdem durften die Schüler in den „Genuss“ kommen, eine unverarbeitete Kakaobohne zu probieren. Nach einer kurzen Erfrischung am Rheinufer und der anschließenden Rückreise ins Hotel, stand ein Besuch der Altstadt an. Dort angekommen, durften die SchülerInnen die Erfahrung machen, wie es in einem typisch kölschnen Brauhaus zugeht. Nach leckerem Essen ging es zurück ins Hotel. Am nächsten Morgen gab es ein reichhaltiges Frühstück im Hotel, danach wurde am Hauptbahnhof das Gepäck verstaut. Das nächste Ziel, TimeRide Köln, wurde nach einem kleinen Umweg durch unverlässliche Karten Apps erreicht. Dort tauchte die Gruppe mithilfe von Virtual Reality in das Leben in Köln im Jahre 1909 ein. Um das vielfältige kulinarische Angebot der Stadt Köln ausnutzen zu können, ging es im Anschluss in kleinen Gruppen in verschiedene Restaurants, sodass für jeden Geschmack etwas dabei war. Um 14:10 Uhr traf sich die Gruppe noch einmal für ein Abschlussfoto vor dem Kölner Dom, bevor dann die Heimreise mit dem Zug angetreten wurde. Am Samstagabend gegen 18:09 Uhr trafen alle erschöpft aber glücklich wieder in Alfeld ein.


 

Anfahrt

Weiterleitung:
Open Streetmap

 

© 2019 BBS Alfeld (Leine)
Hinweis: Diese Seite verwendet standardmäßig nur Sitzungs-Cookies (Session-Cookies). Weitere Cookies verwenden wir nicht.
Weitere Informationen Ok