Lernende des Beruflichen Gymnasiums überwinden Grenzen


Sportkurs Seilklettern/Toprope am Beruflichen Gymnasium  – 16 Lernende wagten sich an die Wand

Neben dem bewährten Boulder-Kurs wurde in diesem Schuljahr, nach einigen Jahren Pause, wieder ein Sportkurs Seilklettern/Toprope am Beruflichen Gymnasium angeboten – 16 Lernende wagten sich an die Wand.
Beim Seilklettern stellt das gegenseitige Anseilen und Sichern die Lebensversicherung dar – wer möchte schon aus mehr als 3 Metern Höhe von der Wand abrutschen und auf dem Boden aufkommen? Diese Grundlagen standen an zwei Samstagvormittagen an der Kletterwand der Föhrster Sporthalle auf der Agenda. Hier wurde deutlich: für einige war die eigene Höhenangst die stärkere Grenze als die körperlichen Voraussetzungen, eine ca.6 Meter hohe Kletterwand zu bezwingen. So war nicht selten schon bei 3m Schluss. Dies sollte sich aber durchweg ändern.

Mehr Höhe = mehr eigenes Entwicklungspotential – unter diesem Motto standen 3 weitere Samstage in der Kletterhalle „hiclimb“ in Hildesheim. Mit zunehmendem Vertrauen in die sichernden Mitschüler/Material, sich verbessernder Klettertechnik und Zutrauen in das eigene Können verschoben sich hier nach und nach die Grenzen immer weiter nach oben. Die eigene (Höhen-) Angst wurde weniger der limitierende Faktor und jedem gelang es zunehmend besser, die hier bis zu 14m hohen Wände zu bezwingen. Je nach individuellem Können und Konstitution gelangen dabei Routen bis in den Grad „6+“. Um einige, in kaum einer anderen Sportart zu machenden Erfahrungen reicher, waren sich die Lernenden einig: es sollte nicht wieder Jahre dauern, bis der nächste Sportkurs Seilklettern angeboten wird.


 

Anfahrt

Weiterleitung:
Open Streetmap

 

© 2019 BBS Alfeld (Leine)
Hinweis: Diese Seite verwendet standardmäßig nur Sitzungs-Cookies (Session-Cookies). Weitere Cookies verwenden wir nicht.