Schulinterne Fortbildung Medien und Methoden


Lehrkräfte organisieren und nutzen schulinterne Lehrerfortbildung – Auch in Zeiten von Corona

SchiLFBild1 Die Lehrkräfte der berufsbildenden Schule Alfeld (Leine) haben die Möglichkeit genutzt, sich in verschiedenen Bereichen der analogen und digitalen Arbeit im Schulunterricht fortzubilden. Am 23. September fand die, im Zeichen der Corona-Pandemie stehende, schulinterne Lehrerfortbildung in den Räumlichkeiten der BBS Alfeld (Leine) statt. Geplant, organisiert und durchgeführt wurde das Ganze durch die Arbeitsgruppe „Unterrichtsqualität² – reloaded“ unter der Federführung von Bianca Dietsch, Lehrerin der BBS Alfeld (Leine). In jeweils zwei Workshops à 90 Minuten konnten sich die Lehrkräfte wahlweise in den Bereichen „Digitale Schulbücher“, „Methodentraining“ sowie „Digitale Medien“ weiterbilden. Gerade in Zeiten, in denen Begriffe wie Distanzunterricht oder Home-Schooling immer häufiger in den Schulalltag einfließen, gab es seitens der Alfelder Lehrer*innen ein besonders reges Interesse an den Vorträgen zu digitalen Medien und Methoden. In den Pausen und im Anschluss an die Veranstaltung konnten sich die Lehrkräfte und Referenten im Rahmen eines „Corona-konformen“ Stehcafés über die verschiedenen Workshops und Erfahrungen austauschen. Als Referenten waren neben den Mitarbeitern der Schulbuchverlage und Fachleiter*in der Studienseminare Göttingen und Hildesheim auch ein Referent von Orbium Seminare aus Berlin angereist. Die Referenten gestalteten einen sehr abwechslungsreichen und interessanten Nachmittag zu verschiedenen Methoden für den Alltagsunterricht, über besonders motivierende Methoden bis hin zu einem breiten Spektrum an digitalen Tools und Apps zur Unterrichtsplanung und -durchführung. „Das Angebot an digitalen Tools und Unterrichtsmethoden ist mittlerweile so umfangreich und wächst stetig, sodass sich alle Lehrkräfte auf dem Laufenden halten müssen. Die Workshops haben mir weitere Ideen für den eigenen Unterricht gegeben“, berichtet Maren Hübner (Berufseinsteigerin). Auch für Kristina Martin (Lehrerin im Vorbereitungsdienst) war der Workshop zu Erklärvideos interessant und hilfreich. „Insbesondere die Tatsache, dass Lernvideos die Schülerinnen und Schüler bei der Aneignung komplexer Inhalte unterstützen und zugleich ihre Medienkompetenz erweitern, finde ich spannend“. Trotz der erschwerten organisatorischen Bedingungen durch die Corona-Krise waren die Planung und Durchführung der Fortbildung ein voller Erfolg und das Kollegium sowie die Schulleitung sehr zufrieden. Kai Brunschön (Ständiger Vertreter der Schulleitung) resümiert „Jetzt liegt es an uns allen, die bunte Auswahl an Methoden und Medien in unsere tägliche Arbeit einfließen zu lassen“.

SchilFBild2
SchilFbild3

 


Anfahrt

Weiterleitung:
Open Streetmap

 

© 2020 BBS Alfeld (Leine)
Hinweis: Diese Seite verwendet standardmäßig nur Sitzungs-Cookies (Session-Cookies). Weitere Cookies verwenden wir nicht.