Berufsfachschule Sozialpädagogische Assistenz


1. Stufe der Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher

Aufnahmevoraussetzungen

  • Sekundarabschluss I Realschulabschluss mit befriedigenden Leistungen in Deutsch
  • gesundheitliche Eignung, persönliche Zuverlässigkeit

Ziel/Schulabschluss

Prüfung zur „Staatlich anerkannten Sozialpädagogischen Assistentin“/zum „Staatlich anerkannten Sozialpädagogischen Assistent“ und damit die Voraussetzung für die Aufnahme in die zweijährige Fachschule Sozialpädagogik bei mindestens befriedigenden Leistungen im Fach Deutsch sowie einen Notendurchschnitt von mindestens 3,0 in den Modulen einschließlich des Moduls „berufsbezogener Lernbereich Praxis“

oder

die Möglichkeit, in einer sozialpädagogischen Einrichtung zu arbeiten.

Der erweiterte Sekundarabschluss I kann erworben werden, wenn bestimmte Noten vorliegen.

Kosten der Ausbildung

Der Schulbesuch ist schulgeldfrei.

Es entstehen Kosten für Schulbücher, Lektüren, Kopien, Fahrten und ähnliches.

Dauer der Ausbildung

2 Jahre

Während dieser Zeit wird eine praktische Ausbildung von 840 Zeitstunden in geeigneten sozialpädagogischen Einrichtungen verlangt. Diese praktische Ausbildung wird bei uns in Blöcken
(8 Wochen im ersten Jahr, 20 Wochen im zweiten. Jahr) durchgeführt.

Wir unterstützen die Schülerinnen und Schüler bei der Suche der Plätze für die praktische Ausbildung.

Anforderungen an die Sozialpädagogische Assistentin und an den Sozialpädagogischen Assistent

Die Sozialpädagogische Assistentin/der Sozialpädagogische Assistent arbeitet mit Krippenkindern, mit Kindergartenkindern, Schul- und Hortkindern.

Zu den beruflichen Anforderungen für die vielfältigen erzieherischen Aufgaben gehören u. a. folgende Aspekte:

  • persönliche Reife
  • wertschätzende Umgangsformen in Sprache und Verhalten
  • Verantwortung für sich und andere übernehmen
  • eigenes Engagement
  • Interesse für menschliches Verhalten
  • zeigen Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen und zu selbstständigem Lernen

Stundentafel

Berufsübergreifender Bereich mit den Fächern

  • Deutsch/Kommunikation
  • Fremdsprache/Kommunikation
  • Politik
  • Sport
  • Religion
  • Mathematik

Berufsbezogener Lernbereich

  • Theorie mit den Modulen
  • Klasse 1 mit den Modulen
  • Erwerb der sozialpädagogischen Berufsrolle
  • Betreuung und Begleitung von Kindern
  • Erziehung als pädagogische Beziehungsgestaltung
  • Pädagogische Begleitung von Bildungsprozessen I
  • Arbeit mit Familien und Bezugspersonen

Optionale Lernangebote

  • Klasse 2 mit den Modulen
  • Entwicklung beruflicher Identität
  • Vielfalt in der Lebenswelt von Kindern
  • Entwicklungs- und Bildungsprozesse von Kindern
  • Pädagogische Konzepte
  • Pädagogische Begleitung von Bildungsprozessen II

Optionale Lernangebote

Berufsbezogener Lernbereich Praxis
mit den Modulen

  • Reflexion der Praktischen Ausbildung
  • Durchführung der Praktischen Ausbildung

Anmeldung und Auskunft

Die Anmeldungen zur Aufnahme in die Berufsfachschule Sozialassistent/-in sind vom 1. bis 28. Februar an die BBS Alfeld (Leine) zu richten.

Das Anmeldeformular ist im Sekretariat erhältlich oder über die Homepage www.bbs-alfeld.de abrufbar.

Bitte fügen Sie Ihrer Anmeldung folgende Unterlagen bei:

  • einen tabellarischen Lebenslauf
  • eine Kopie des letzten Schulzeugnisses

Weitere Auskünfte erhalten Sie im Schulsekretariat oder von der Abteilungsleiterin Astrid Lutat.

Auch die Agenturen für Arbeit beraten Sie gern.

 


Anfahrt

Weiterleitung:
Open Streetmap

 

© 2019 BBS Alfeld (Leine)
Hinweis: Diese Seite verwendet standardmäßig nur Sitzungs-Cookies (Session-Cookies). Weitere Cookies verwenden wir nicht.
Weitere Informationen Ok